Kirchengemeinde Uplengen-Remels

1429256906.xs_thumb-

Von Herzen...

...mit diesem Titel lädt die Landeskirche alle Ehrenamtlichen aus den Kirchengemeinden zu einem gemeinsamen Tag ein, an dem es viele Impulse für die Arbeit vor Ort geben soll. Im Vordergrund aber stehen Begegnung und Dank.
Auch unsere Kirchengemeinde hat viele, viele Ehrenamtliche. Alle sind herzlich eingeladen, in Hannover am Samstag, den 27.8. von 10 - 17 Uhr dabei zu sein. Wenn wir genug Anmeldungen haben fährt ein Bus. 
Wer am Ehrenamtlichen-Tag teilnehmen möchte melde sich gerne bei den Pfarrämtern, Tel.:    912076, 1536, 912046
Mehr Infos unterhttp://ehrenamtlichentag.e-msz.de/
1469600955.medium

Bild: Landeskirche Hannovers

1429256906.xs_thumb-

Wilhelm und Gretchen Ostendorf geb. Lümken...

... aus Bühren feierten ihre Goldene Hochzeit am 23.Juli mit einem Dankgottesdienst.  Wie vor 50 Jahren stand die Andacht unter einem Bibelwort aus dem Hebräerbrief: Jesus Christus - gestern und heute und derselbe auch in Ewigkeit.
1469285911.medium

Bild: Marion Steinhorst-Coordes

1429256906.xs_thumb-
Gerd Tamme Wilken...
...war 28 Jahre lang Kirchenvorsteher! Nun soll es genug gewesen sein. Am Sonntag wurde er feierlich im Gottesdienst verabschiedet. "Ich merke, dass ich nicht mehr 100% geben kann. Und halbe Sachen mag ich nicht," so seine Begründung für den Rücktritt.
Wir bedauern seine Entscheidung außerordentlich. Er war nicht nur der stellvertretende Vorsitzende unseres 14 - köpfigen Gremiums, er war auch der Vorsitzende des Finanzausschusses und war besonders in geistlichen Fragen immer ein Vordenker!
Wir wünschen ihm für die Zukunft Gottes Segen und hoffen, dass er seiner Kirchengemeinde verbunden bleibt.

Bild: Marion Steinhorst-Coordes

1376056715.xs_thumb-

Hallo Leute,

nächstes Jahr wird in der Lutherstadt Wittenberg und Umgebung (eigentlich überall dort, wo es Christen gibt…:) ) 500 Jahre Thesenanschlag von Martin Luther und damit der Beginn der Reformation gefeiert. Für die Umsetzung des Reformationsjubiläums 2017 sucht die EKD in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Evangelischen Kirchentag noch junge, engagierte Freiwillige. Einsatzstellen sind im Groben Konfi- und Jugendcamps, die Geschäftsstelle, die Planung des Festwochenendes und die Weltausstellung.
Ich, Jasmin Schol, komme gerade von einem Infowochenende in Wittenberg und werde dieses Jahr selbst meinen Freiwilligendienst dort antreten. Die Leute sind alle super nett, motiviert und kommen aus allen Ecken der Welt.
Wenn ihr nach dem ABI noch nichts vor- und Lust auf ein Jahr WG-Leben in einer sehr schönen Stadt, neue Erfahrungen und Menschen habt und bei diesem einmaligen Ereignis mitarbeiten wollt, könnt ihr euch noch auf die letzten Plätze bewerben. Die nächste Gelegenheit kommt erst in 500 Jahren wieder…:)

Infos zum Freiwilligendienst findet ihr in den beigefügten Links, bei Interesse kann ich auch noch Auskunft geben.

LG

Jasmin Schol

https://r2017.org/volunteers/bewerbung/

https://r2017.org/neuigkeiten/beitrag/begeisterung-gesucht-noch-plaetze-fuer-volunteers-frei/

---------------------





1376056659.xs_thumb-

Danke an alle Ehrenamtliche

ohne die eine lebendige Kirchengemeinde nicht möglich ist, Das sagte der Kirchenvorstand und spendierte Bratwürste vom Grill, Salate und Kaltgetränke im Anschluss an den Gottesdienst, welches bei lockeren Gesprächen bei Sonnenschein gerne angenommen wurde. 
1467145487.medium

Bild: Tamme Aukes

1376056659.xs_thumb-

Premiere der Jungbläser 2016

Am vergangenen Sontag hatten acht ( vielleicht auch etwas nervöse) Jungbläser unseres Posaunenchors ihre Premiere im Gottesdienst wo sie zum ersten aktiv  bei drei Liedern mitwirkten. Die Gemeinde war sichtlich überrascht und spendete spontan Applaus und die Jungbläser freuen sich auf die nächsten Auftritte.
1467085426.medium

Bild: Heike Eihusen

1429256906.xs_thumb-

Leben in der Fremde...

war das Thema der diesjährigen Vor-Konfi-Freizeit im OKM-Freizeitheim in Großoldendorf.   Zwei Gäste aus Eritrea erzählten aus ihrer Heimat und ihrem Neuanfang hier in Deutschland. Welde und Habta machten es begreifbar, wie traurig Fluchtgeschichten sind und wie gut es tut, herzlich aufgenommen zu werden.
Die Bibel erzählt von vielen Flüchtlingen: Abraham, Mose, Rut...und sogar Maria und Joseph mussten für einige Jahre ins Asyl, um das Jesus-Baby vor dem König Herodes zu schützen. Sie alle fanden herzliche Aufnahme in ihren Gastländern.
Die Konfirmandinnen und Konfirmanden schrieben Gebote für den Umgang mit Flüchtlingen. Sie schrieben auch Gebote für Flüchtlinge, wie sie sich hier Einheimischen gegenüber verhalten sollen.
Viel Spiel und  Spaß rundete diese Freizeit ab.
1466259434.medium

Bild: Marion Steinhorst-coordes

1429256906.xs_thumb-

Meine Hände ...was sie alles können!

Unter diesem Motto wurde ein fröhlicher Gottesdienst mit den Familien gefeiert, deren Kinder unseren St.Martins-Kindergarten verlassen, weil sie in die Schule kommen. Hände können streicheln, trösten, andere an die Hand nehmen, helfen... Die beiden Puppen haben es von der Kanzel erzählt: Gott freut sich, wenn wir mit unseren Händen Gutes tun!
Die Eltern haben gute Wünsche für ihre Kinder aufgeschrieben, die an Luftballons gebunden wurden und in den Himmel stiegen.
Für 55 Kinder beginnt nun nach den Sommerferien die Schule. Unsere guten Wünsche begleiten sie.
1466055187.medium

Bild: Marion Steinhorst-Coordes

1429256906.xs_thumb-

Rad-pilgern

Am Montagabend kamen 30 Rad-Pilger im strömenden Regen bei uns in Remels an. Sie waren am Sonntag in Norden gestartet und hatten unsere Kirchengemeinde als zweite Rast-und Übernachtungsstätte ausgesucht.
Der Kirchenvorstand hat sie zum Grillen eingeladen und unser Posaunenchor hat schöne  Choräle gespielt. Anschließend wurden die Pilger auf die Gastfamilien zum Übernachten eingeteilt. 
Ziel dieser Pilgertour ist das Hermannsburger Missionsfest. Dort wird die Gruppe am Samstag ankommen und mit vielen anderen aus der weltweiten Christenheit zusammen treffen.
Wir wünschen Gottes Segen und Sonne im Herzen  auf dem weiteren Rad-Pilgerweg!

Bild: Marion Steinhorst-Coordes

1429256906.xs_thumb-

Fabian und Anne Hinrichs geb. Bolte haben geheiratet

Tatüüüütataaaaa - in einem alten Feuerwehrauto wurden die beiden zur Kirche gebracht, um sich  trauen zu lassen.  Es war ein bewegender Gottesdienst mit wunderbaren Lieder und emotionalen Momenten. Ihr Töchterlein Elena brachte ihren Eltern die Ringe.  Anne und Fabian stellen ihre Ehe unter ein Bibelwort aus dem Hebräerbrief:
Lasst  uns aufeinander Acht haben  und uns zur Liebe und zu guten Werken anspornen.

Bild: Marion Steinhorst-Coordes

Weitere Posts anzeigen