Kirchengemeinde Uplengen-Remels

1376056715.xs_thumb-

Spende für die Flüchtlingsarbeit

Zum Abschluss der Grundschulzeit wurde in der Klasse 4c der Grundschule Remels die Klassenkasse abgerechnet. Dabei ergab sich ein beträchtlicher Restbestand, den die Klasse gerne spenden wollte. Im Anschluss an den Gottesdienst zur Verabschiedung der vierten Klassen übergaben Vertreter der Klasse 4c der Kirchengemeinde eine Spende in Höhe von 100,00 EUR für die Flüchtlingsarbeit.



Dafür sagen wir herzlichen Dank!


1438263666.medium

Bild: Henning Mahnken

1429256906.xs_thumb-

Wie sieht unsere Kirche aus?

Am Samstag schwärmte die Vor-Konfi-Gruppe West aus, um sich ihre Kirche genauer anzusehen. Wie viele Kerzen sind auf den Kronleuchtern, wie hoch ist der Turm, wie dick ist die Mauer. Es wurde gemessen und gezählt. Die Konfi-Teamer waren dabei hilfreich  und standen mit Rat und Tat zur Seite. und Nach vielen Entdeckungen waren sich alle einig: Unsere Kirche ist wunderschön

Bild: Artur Delchmann und Luca Peters

1429256906.xs_thumb-

ISLAM

Jedes Jahr fahren alle Pastoren und Diakone des Kirchenkreises Rhauderfehn einige Tage auf eine gemeinsame Klausurtagung. In diesem Jahr war Osnabrück das Ziel. Denn dort gibt es die einzige islamische Fakutät in Deutschland.  250 junge Menschen studieren dort muslimische Theologie.  Da täglich über den Islam in den Medien zu hören ist gab es viele Fragen.  Was verbindet uns Christen mit dem Islam, was trennt uns?  Gemeinsame Projekt mit Moslems, Juden und Christen in Osnabrück machen Mut, dass es künftig einen gemäßigten 'Euro-Islam' geben kann.
1437385101.medium

Bild: privat

1429256906.xs_thumb-

20 Jahre Worpswede

Seit 20 Jahren fahren Familien des St.Martins-Kindergarten mit ihren Kindern, die bald zur Schule kommen, für ein Wochenende in die Jugendherberge nach Worpswede.  Spielen, singen, am Lagerfeuer sitzen, reden, Fußball spielen...es war auch in diesem Jahr wieder WUNDERBAR!
1437384758.medium

Bild: privat

1429256906.xs_thumb-

Karl UND Julia Wünsche geb. Unger

"Die Liebe erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles.  Die Liebe hört niemals auf."
                                                                                                               1.Kor 13,7-8

Bild: privat

1429256906.xs_thumb-

'Schöner Tag'

Am Donnerstag, dem 09. Juli 2015, besuchten uns die Integrationsbeauftragten Frau Blazejewska-Kuhn und Frau Bunger vom Landkreis Leer.
Sie informierten sich über die Flüchtlingsarbeit vor Ort. Insbesondere ging es um das Projekt "Schöner Tag".
Ein drei-minütiger Film, der von einem holländischen Journalisten während eines Treffens aufgenommen wurde, soll demnächst über Migranet eingestellt werden.
Auch wird mit Hilfe des Landkreises nach finanzieller Unterstützung des Projektes gesucht.
Das Projekt "Schöner Tag" welches von Psychologiestudenten, die in Groningen studieren, geleitet wird, ist einzigartig in Ostfriesland.

Foto: Christine Holtz (Koordinatorin Familienzentrum), Weldetinsae Teklemariam, Hilde Meeuw, Frau Bunger (Landkreis Leer) und Frau Blazejewska-Kuhn (Integrationsbeauftragte des Landkreises Leer)
                                                                                                        Hilde Meeuw



1436508727.medium

Bild: privat

1376056659.xs_thumb-

Frische, junge Musik

wurde gestern im GoDi vom Gospelchor Remels und vom da Capo Chor aus Apen geboten, ob einzeln oder zusammen ein rundes Klangbild erfüllte die begeisternden Zuhörer. Ergo: Musik  verbindet


1429256906.xs_thumb-

'Halbzeit'...

...hieß das Fest für die Kirchenvorstände des Kirchenkreises Rhauderfehn.  Drei Jahre sind um - drei Jahre sind es noch bis zur nächsten Wahl.
Nach einem lustige Auftakt durch Landessuperintendent Dr.Klahr saßen die Kirchenvorstände vor der Hoffnungskirche zusammen, ließen sich die leckeren Grillsachen schmecken und hörten den Klängen der Jazzband zu.
Und nun geht es in die zweite HALBZEIT des Kirchenvorstandes...
Von links nach rechts:
Conny Hanken, Vorsitzende des Kirchenvorstandes Hannelore Franzen, Marion Steinhorst-Coordes
1435953185.medium

Bild: privat

1429256906.xs_thumb-

Wie geht es unseren Bauern?

Zu dieser Frage hatte Kirchenvorsteherin Ulrike Harms, die selber Landwirtin ist,  Landwirte aus unserer Kirchengemeinde eingeladen.
Seit dem 1.April gibt es keine Milchquote mehr. Seitdem sinkt der Milchpreis, so dass viele Höfe in Existenznot geraten.  35 Cent pro Liter Milch sind mindestens nötig, um bestehen zu können. Zur Zeit liegt der Preis knapp darunter. Wenn er weiter sinkt, wird es eng. Aldi gibt die Preise vor, die Verbraucher stimmen mit den Füßen ab und kaufen da, wo es am billigsten ist.
Auch Schweinebauern und Rinderzüchter klagen über schwache Preise. Wer einen Hofnachfolger hat, ist froh, wer keinen hat, lebt allerdings entspannter, meinten die Landwirte.
"Niemand soll es je vergessen: Bauern sorgen für das Essen!"

1435729226.medium

Bild: Marion Steinhorst-Coordes

1429256906.xs_thumb-

Sachspenden

Meinhard Boekhoff, Heiko Geerdes und Rita Penning sammeln und koordinieren die Sachspenden für die Flüchtlinge in Uplengen.  In der sogenannten 'Dirksenhalle' können sich die Flüchtlinge mit dem Nötigsten für ihren Hausstand einrichten.  Es ist alles da: Töpfe und Pfannen, Bettwäsche und Handtücher, Kleidung für Jung und Alt, für Sommer und Winter.... Ein ganzer Schrank voll Stoffpuppen, Puzzles, Spiele und noch viel mehr  erfreut die Kinder. 
Es fehlen nur FAHRRÄDER, besonders für die Flüchtlinge, die in den Außendörfern wohnen.  Vielleicht hat der eine oder andere noch eins über?

Bild: Marion Steinhorst-Coordes

Weitere Posts anzeigen