Kirchengemeinde Uplengen-Remels

1542880272.xs_thumb-

Wunde Punkte in Uplengen

Kirchengemeinde startet neue Passionsreihe

Remels.

Die lutherische Kirchenge­mein­de Re­mels startet in diesem Jahr mit einer Rei­he von Passionsandachten an „wun­den Punk­ten“ in Re­mels und umzu.

Auftakt der bis zur Karwoche an jedem Don­nerstagabend stattfindenden An­dach­ten war die halbstündige Andacht auf dem alten Friedhof der Kirchenge­meinde, genauer an den polnischen Sol­da­ten­gräbern. Begleitet vom Posau­nenchor trotzten gut dreißig Teil­neh­men­de Sturm und Regen, sangen ge­mein­sam und ließen sich vom ehemaligen Bürger­meister Enno Ennen die Geschichte der Soldatengräber berichten und lauschten der Andacht von Pastor Bernhard Behrends.

Der Duktus beider Ansprachen war klar: nie wieder soll es Opfer von Ungerechtigkeit, Gewalt und Krieg ge­ben. Durchgefroren, aber froh, sich auf den Weg gemacht zu haben, verließen die Besucher den ersten „wunden Punkt“.


Und so geht es an den kommenden Donnerstagen – jeweils um 18.00 Uhr - weiter:

14. März „Schöpfung“ Badesee Großsander (Voßbargsweg 22)

21. März „alt sein“ Johannes-Huus Remels (Moorweg 17)

28. März „alte Schule“ OKM-Freizeitheim Großoldendorf, (Osterhornstraße 32)

04. April „Kriegselend“ Ehrenmal Selverde (Lammertsfehner Straße)

11. April „frühe Not“ Siedlung im 8./9. Jahrhundert (LIDL-Parkplatz Remels)

18. April „Tischabendmahl im St. Martinshaus“ – 19.00 Uhr (Lindenallee 3)


Bild: Carsten Wydora

1542880272.xs_thumb-

'Wunde Punkte' - polnische Soldatengräber

Am Donnerstag, den 7. März  beginnt um 18 Uhr unsere Passionsreihe an 'wunden Punkten' in Uplengen.  Den Beginn machen die polnischen Soldatengräber auf dem alten Friedhof an der St.Martins-Kirche. Acht Soldaten der 1. Polnischen Panzerdivision, die während der letzten Kämpfe mit deutschen Truppen vor der Teilkapitulation am 4. Mai 1945 in und um Remels gefallen oder kurz danach an ihren Verwundungen verstorben sind, haben dort ihr letzte Ruhestätte gefunden.  Seitdem mahnt uns dieser 'wunde Punkt' mitten im Herzen unseres  Dorfes zum Frieden. 
Die Andacht dauert 35 Minuten. Sie wird vom Posaunenchor musikalisch begleitet. Enno Ennen wird etwas zur Situation des Ortes sagen, Pastor Bernhard Berends feiert die Andacht mit uns.


1551684363.medium

Bild: privat

1542880272.xs_thumb-

Dank an Ehrenamtliche

Genau 100 Ehrenamtliche waren der Einladung gefolgt und verbrachten einen fröhlichen Abend miteinander.  Nach einer Andacht in der Kirche ging es ins St.Martins-Haus.  Erik und Lena, beide im Freiwilligenjahr, gaben den Zuhörern einen Einblick in ihre Arbeit. Heiko Geerdes nahm alle auf seine eigene humorige Weise mit in seine poetischen Gedanken über das Ehrenamt. Hannelore Franzen, die Vorsitzende des Kirchenvorstandes, gab einen Ausblick auf verschiedene Vorhaben im Jahr 2019.  Und Thade Blank machte uns neugierig auf die neue Homepage und ihre Möglichkeiten. Schnitzel, Gratin und Eis schmeckten allen vorzüglich.
Kirche lebt vom Ehrenamt.  Wie schön, dass sich bei uns so viele ehrenamtlich einbringen, zur Freude der Menschen und zur Ehre Gottes.

Bild: Habbo Gatena

1542880272.xs_thumb-

Turmfalken willkommen

Der NABU (Naturschutzbund) hat im Kirchturm unserer St.Martins-Kirche einen Brutkasten für Turmfalken angebracht. In Höhe der Glocken wurde in den Schallluken ein Kasten angebracht, der nun von Turmfalken besiedelt werden soll.  Im Zuge dieser Maßnahme wurde unsere Kirche mit einer Plakette 'Lebensraum Kirchturm' ausgezeichnet. Auch Schleiereulen und Mauersegler gehören schon seit langem zu den Bewohnern unseres Kirchturms.
Die Fotos zeigen Dr.Bartner vom NABU und Theo Bohlen, unseren Küster, beim Anbringen des Nistkastens.

1549872595.medium

Bild: privat

1542880272.xs_thumb-

Einladung an alle Ehrenamtliche

Am Sonntag, den 10. Februar, sind alle Ehrenamtlichen unserer Kirchengemeinde zu einem Empfang herzlich eingeladen.
Wir beginnen um 17 Uhr mit einer kleinen Andacht in der Kirche. Anschließend gehen wir ins St.Martins-Haus und lassen es uns bei lecker Essen und Trinken gut gehen. Dazu gibt es ein paar Impulse:
Unsere beiden im Freiwilligendienst Erik und Lena schauen mit uns auf unsere Kirchengemeinde.
Heiko Geerdes hat ein humoriges Gedicht zum Ehrenamt geschrieben.
Wir schauen Fotos aus dem Jahr 2018 an.
Wir  nehmen einen Ausblick auf Geplantes in 2019.

Wir freuen uns sehr auf dieses Treffen.  Es lädt ein: Der Kirchenvorstand

Chorleitung: Kinderchor St.Martin, Kirchenchor, Posaunenchor, Gospelchor, Feel good Chor, Gastchor: gem.Chor Groß-und Kleinoldendorf,

Leitung der Kreise: Frauenkreis, Gesprächskreis, 'Mittendrin', Seniorenkreis, Freundeskreis, Kreativ-Kreis, Gebet am Morgen, Jahresringe-Team, Männerkreis, Kindergottesdienst Bühren, Kindergottesdienst Großsander, Kindergottesdienst Jübberde, Krabbelgottesdienst, Trauerweg, Frauentreff, Flüchtlingspatenschaften, TaG-Team, Vor-Konfi-Teamer Ost, Haupt-Konfi-Teamer Ost, Vor-Konfi-Teamer West, Haupt-Konfi-Teamer West, Sammelstelle, Wunschbaum- und Stollen – Team, Kronleuchter-Putzer, Weihnachtsbaum-Fäller und -Aufsteller, Kirchenvorstand, 'Außenposten' des Kirchenvorstandes, Kirchenkreistags-Mitglieder, CD-Dienst, Kerzenkreis, Kirchenführungen, Besuchsdienst, Redaktionsteam, Kirchenboten-Verteiler, Ehrenamtliche im Büro, Abpackteam KiBo, Gottesdienst-Lesekreis, Lektorin/Lektor, Gartenteam, Friedhofstrupp, Vertretungsküster...


1549526810.medium

Bild: Internet

1537941032.xs_thumb-

Einladung zur Wohnwoche

Zusammen Leben – in der Wohnwoche

Vom Mittwoch, den 03. April bis zum Samstag, den 06. April findet im St. Martinshaus für alle interessierten Teamer und Teamerinnen des Ost- und West-Bezirkes der Kirchengemeinde Remels die Wohnwoche statt. 

Während dieser vier Tage werden wir miteinander essen, miteinander glauben und miteinander Spaß haben. Wir werden miteinander leben. Für Unterhaltung, Essen und Spaß wird gesorgt sein. Da wir in der Wohnwoche auch einen Ausflug unternehmen werden, wird pro Person 25 € eingesammelt. 

Für die Teamer und ihre Eltern findet noch eine Informationsveranstaltung statt, da die Wohnwoche während der Schulzeit stattfindet.

Der Termin dafür wird hier bekannt gegeben.

Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit!

Enno Gatena, Erik Simmering und Lena Jürgens



Link zur Online-Anmeldung: 

https://anmeldung.e-msz.de/content/wohnwoche-remels-1501



1537941032.xs_thumb-
Einladung zum Gottesdienst mit Taufen und Kinderchor am 27. Januar, Letzter Sonntag nach Epiphanias um 10 h Die Taufe ist das grundlegende Ereignis im Leben eines Christenmenschen. Darum freuen wir uns, dass im Gottesdienst am Sonntag zwei Kinder getauft werden. In der Taufe stellt sich einem ein starker Partner an die Seite. Einer, der sagt: „Mir ist gegeben alle Macht auf Erden“ und der dabei keine Zweifel aufkommen lässt. Ganz so wie es in dem Lied im Evangelischen Gesangbuch unter der Nummer 209 heißt: „Ich möcht’ dass einer mit mir geht.“ Dieses Lied bildet die Grundlage für die Predigt. Die Taufhandlung wird passenderweise vom Kinderchor musikalisch umrahmt. Sie sind herzlich willkommen!
1548490666.medium

Bild: Privat

1542880272.xs_thumb-

Kirchenvorstehertag 2019

Am Samstag, den 19. Januar, kamen in Potshausen über 100 Kirchenvorsteher/innen zusammen, um Impulse für ihre Arbeit  zu bekommen: Wie macht man eine Andacht im Kirchenvorstand?  Wie sieht die Zukunft unserer Kirche aus?  Wie setzen wir Gottes Gerechtigkeit in unserer Arbeit um? Wie macht man eine Lesung im Gottesdienst? Viele gute Tipps wurden ausgetauscht und ausprobiert. Außerdem konnte man sich auf dem 'Markt der Möglichkeiten' über die Angebote im Kirchenkreis wie den Kindertagesstättenverband, die Arbeit im Kirchenamt, den Missionsausschuss und anderes informieren.
Aus unserer Kirchengemeinde nahmen neun Kirchenvorster/innen (von 14) teil  und fuhren am Ende des Tages angeregt wieder nach Hause.

Bild: privat

1542880272.xs_thumb-

2. Sonntag nach Epiphanias

Einladung zum Abschlussgottesdienst der Allianzgebetswoche in der Kreuzkirche Remels (Baptisten)

In diesem Jahr lautet das Motto der internationalen Allianzgebetswoche "Einheit leben lernen". Der Abschlussgottesdienst der Ev. Allianz Firrel, Remels und Ockenhausen findet diesen Sonntag (20. Januar 2019 um 10 h) in der Kreuzkirche Remels statt. Grundlage ist das Thema: Alles Gnade! Anschließend gibt es Kirchtee.

Sie sind herzlich eingeladen!


1542880272.xs_thumb-

Lektor U 25

In einem berührenden Gottesdienst wurde Enno Gerhard Gatena (22) in unserer Gemeinde von Superintendent Gerd Bohlen zum Lektor eingesegnet. Er hat vier Seminare besucht und gelernt, wie man einen Gottesdienst gestaltet.  Künftig darf er Lesepredigten in unserer Gemeinde und anderswo von der Kanzel verkündigen.
Wir wünschen ihm für seinen Dienst ein Herz für Gottes Wort.


Bild: privat

Weitere Posts anzeigen