Kirchengemeinde Uplengen-Remels

1429256906.xs_thumb-

Ein starkes Team

Mit 20 Jugendlichen, die als Konfi -Teamer ehrenamtlich mitarbeiten werden, ist der neue Konfirmandenjahrgang West für zwei Jahre 2018 - 2020 gestartet.   Im Gottesdienst am 12.8. wurden sie mit den Konfirmanden und Teamern beider Bezirke begrüßt und für ihren Dienst in unserer Kirchengemeinde  eingesegnet.
Ihren ersten Einsatz hatten sie bereits beim Konfi-Block   'Ich bin begabt - ich bin wunderbar gemacht'.

1534142559.medium

Bild: MSTC

1429256906.xs_thumb-

SCHÖN ANDERS

war der bunte Nachmittag, zu dem die Spinnrad-Gruppe eingeladen hatte. Die Spinnrad-  Gruppe wünscht sich ein Uplengen, in dem ALLE dazu gehören, auch Menschen mit Handicap. Sie sollen mitten unter uns wohnen, arbeiten und leben...

Bild: MSTC

1429256906.xs_thumb-

Willkommen im Team!

Seit dem 1.8. sind Erik Simmerung aus Jübberde und Lena Jürgens aus Nordgeorgsfehn die beiden Neuen im Freiwilligendienst.  Ein Jahr lang werden Sie die verschiedenen Bereiche unserer Kirchengemeinde kennenlernen: Vor allem die Konfirmanden - und Jugendarbeit, aber auch die Arbeit im Lukas-Haus, im Familienzentrum, im Büro und auf dem Friedhof. 
Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und wünschen viel Spaß und gute Erfahrungen!
1533146198.medium

Bild: M St.-Coordes

1429256906.xs_thumb-

Abschlussbericht FsJ vom 01.08.2017 – 31.07.2018

(von Mareike Fritz)


Danke! Eines der schönsten Worte dieser Welt, das viel aussagt, aber in diesem Fall nicht genug.

Vor gut einem Jahr hätte ich nicht gedacht, dass dieser Lebensabschnitt so unglaublich schnell vergehen wird. Aber tatsächlich ist mein Freiwilliges soziales Jahr bereits wieder vorbei. Ich bin so glücklich und dankbar für alles, was in diesem Jahr passiert ist. Ich hätte niemals gedacht, dass ich durch ein FsJ so viel an (Lebens-) Erfahrung gewinne und mich dabei selbst so viel besser kennenlerne.

Im Pfarrbüro konnte ich so richtig hinter die Kulissen blicken: Wer ist wofür zuständig? Wie nehme ich die Daten einer Trauung oder Taufe auf? Wie werden die Abkündigungen für den nächsten Gottesdienst geschrieben? Im Grunde alles, was heutzutage unter guter Büroarbeit zu verstehen ist. Ganz spannend war die Kirchenvorstandswahl 2018. Und bei allem, egal ob es  mit dem Büro zu tun hatte oder nicht, stand mir Ulrike mit Rat und Tat zur Seite. Für mich ein wertvolles Geschenk.

Dass mir die Arbeit im Kindergarten Spaß machen würde, daran habe ich nicht gezweifelt, aber dass mir der Abschied letztendlich so sehr das Herz zerreißen wird, damit hab ich nicht gerechnet. Es war wunderschön anzusehen, wie sehr sich die Kinder in einem Jahr entwickelt haben. Sie haben große Fortschritte gemacht  und viele neue Fähigkeiten erlangt. Die Zeit dort war wundervoll und es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Dafür möchte ich mich noch einmal bei dem tollen Nachmittagsteam vom Kindergarten nämlich Sarah, Anke, Christian, Thomas, Julia und Deborah ganz herzlich bedanken, sowie bei allen Kindergartenkindern und ihren Eltern.

Im Konfirmandenunterricht habe ich mich bereits vor meinem FsJ ehrenamtlich als Teamer eingebracht. Von daher war es zwar nicht wirklich etwas Neues für mich, aber trotzdem fühlte es sich anders an. Der Konfirmandenunterreicht hat mir, wie auch schon vorher, sehr viel Spaß gemacht. Wir waren auf dem ersten Konfi-Kirchentag des Kirchenkreises Rhauderfehn und hatten eine sehr aufregende Konfi-Freizeit.

Während meines FsJ´s habe ich weiterhin mit Enno, Thade, Lukas und dem Kreisjungendwart Sascha Wiegand den Jugendkreis „TaG-Teens and God“ geleitet. Das Spannende daran ist, dass wir  alles von Anfang an  eigenständig planen können. Und durch Sascha hatten wir auch wesentlich mehr Möglichkeiten. So sind wir beispielsweise im März zur Kletterhalle nach Oldenburg gefahren.

Regelmäßig habe ich auch in Gottesdiensten mitgewirkt.  Am liebsten habe ich  die Lesungen gehalten und/oder die Fürbitten gesprochen. Ab und zu organisierte ich mit anderen Jugendlichen einen Gottesdienst. So zum Beispiel den Theatergottesdienst im Februar diesen Jahres. Ich liebe es, diese mitzugestalten, durchzuführen, eigene Ideen einbringen zu können und Fürbittengebete zu schreiben. Das Highlight aller Gottesdienste war für mich der Familiengottesdienst an Heiligabend.

Es war ein wunderbares Jahr! Meine Beziehung zur Kirche und zum Glauben wurde dadurch noch mehr gestärkt. Deshalb habe ich mich entschlossen an der Hochschule in Hannover Religionspädagogik und Soziale Arbeit zu studieren.

Mit ganz vielen Sonnenstrahlen im Gepäck möchte ich mich bei allen Menschen, die mir in dieser Zeit begegnet sind und die ich kennenlernen durfte, herzlich bedanken.
Insbesondere auch dir, Marion, danke ich für alle Begleitung. Du warst immer für mich da  und ich konnte über alle Dinge  mit Dir gut und gewinnbringend reden. Danke, dass Du so bist, wie Du bist!
Meinen beiden Nachfolgern, Erik und Lena,  wünsche ich für das  FsJ alles Liebe, Gute und Gottes reichen Segen!

Herzlichst,
Eure Mareike


1532747513.medium

Bild: privat

1429256906.xs_thumb-

Bitte Termin reservieren - und KOMMEN!

1532594225.medium_hor

Bild: designed von Harald Rücker

1429256906.xs_thumb-

"...dass ich wunderbar gemacht bin!"   Psalm 139,14

In Psalm 139 freut sich ein Mensch an sich selbst - und dankt Gott dafür.
Wir danken Gott für die beiden wunderbaren Kinder, die wir am Sonntag im Gottesdienst getauft haben:  Lea Sophie Rhoden und Enno Jannes Wilken.

Wir wünschen Enno und Lea und ihren Familien Gottes Segen, wie in dem Lied, das wir nach der Taufe gesungen haben: 
...und bis wir uns wiedersehen, halte Gott dich fest in seiner Hand...

1532325379.medium

Bild: M.St.-Coordes

1429256906.xs_thumb-

Der HERR ist mein Hirte

Einen wunderbaren Abschlussgottesdienst zum Ende der Grundschulzeit feierten die Viertklässler der Grundschule Remels vor den Sommerferien.  Gott, der gute Hirte, war dabei der 'rote Faden' in allen Überlegungen: Was ist in den vier Grundschuljahren alles paassiert? Was haben wir gelernt? Was hat uns gefreut? Worüber waren wir traurig?   Und wie wird die Zukunft?   Eine neue Zeit beginnt.  Ihre Fragen haben die Schülerinnen und Schüler auf gebastelteten Schafen geschrieben und an den Hirten geklebt. Dort sind sie gut aufgehoben.

Bild: M.St.-Coordes

1376056659.xs_thumb-

In einem festlichen Gottesdienst

wurden am Sonntag die Ausscheidenden Mitglieder des "alten" Kirchenvorstandes aus ihren Ämtern verabschiedet sowie die im März gewählten und berufenen Mitglieder des "neuen" Kirchenvorstandes in ihr Amt eingesegnet.
Einen herzlichen Dank an alle für die erbrachte Mitarbeit in den letzten Jahren und viel Kraft und Freude für den neuen Kirchenvorstand.
1528749671.medium_hor

Bild: Tamme Aukes

1376056659.xs_thumb-

Völlig beeindruckt

vom gelungenen Landesposaunenfest in Leer kamen die fünf Bläserinnen unseres Posaunenchores,- die bei diesem Event mitgewirkt haben,-  nach Remels zurück.

Wo de Wind weiht- das war das Motto der Veranstaltung, bei der sich Bläserinnen und Bläser von nah und fern in Leer getroffen haben um gemeinsam zu musizieren.

Bild: Heike Eihusen, Elke Bathmann

1429256906.xs_thumb-

SCHÖN IST DIE WELT!!!

Herzliche Einladung
an alle Kinder von 6 - 12 Jahren
zum 

KINDERBIBELTAG

im St.Martins - Haus in Remels, Lindenallee 3
AM SAMSTAG, den 26. Mai von 10 - 15 Uhr. 

Enno, Mareike, Thade und Sabrina wollen mit euch auf Entdeckertour gehen und Gottes Spuren in seiner Schöpfung entdecken.  
Dazu wird gespielt und gebastelt. 
Und mittags  gibt's Familienpizzen...

1527146475.medium

Bild: Internet

Weitere Posts anzeigen