Kirchengemeinde Uplengen-Remels

Wunde Punkte in Uplengen

Mon, 11 Mar 2019 08:11:28 +0000 von Marion Steinhorst-Coordes

Kirchengemeinde startet neue Passionsreihe

Remels.

Die lutherische Kirchenge­mein­de Re­mels startet in diesem Jahr mit einer Rei­he von Passionsandachten an „wun­den Punk­ten“ in Re­mels und umzu.

Auftakt der bis zur Karwoche an jedem Don­nerstagabend stattfindenden An­dach­ten war die halbstündige Andacht auf dem alten Friedhof der Kirchenge­meinde, genauer an den polnischen Sol­da­ten­gräbern. Begleitet vom Posau­nenchor trotzten gut dreißig Teil­neh­men­de Sturm und Regen, sangen ge­mein­sam und ließen sich vom ehemaligen Bürger­meister Enno Ennen die Geschichte der Soldatengräber berichten und lauschten der Andacht von Pastor Bernhard Behrends.

Der Duktus beider Ansprachen war klar: nie wieder soll es Opfer von Ungerechtigkeit, Gewalt und Krieg ge­ben. Durchgefroren, aber froh, sich auf den Weg gemacht zu haben, verließen die Besucher den ersten „wunden Punkt“.

Und so geht es an den kommenden Donnerstagen – jeweils um 18.00 Uhr - weiter:

14. März „Schöpfung“ Badesee Großsander (Voßbargsweg 22)

21. März „alt sein“ Johannes-Huus Remels (Moorweg 17)

28. März „alte Schule“ OKM-Freizeitheim Großoldendorf, (Osterhornstraße 32)

04. April „Kriegselend“ Ehrenmal Selverde (Lammertsfehner Straße)

11. April „frühe Not“ Siedlung im 8./9. Jahrhundert (LIDL-Parkplatz Remels)

18. April „Tischabendmahl im St. Martinshaus“ – 19.00 Uhr (Lindenallee 3)